• Ringerclub Oberriet-Grabs

Zwei Siege an der Heimrunde

Vergangenes Wochenende fanden im oberrieter Bildstöckli die ersten drei Runden der ORV JMM statt. Dabei konnte die Mannschaft des RCOGs trotz mehrerer Absenzen zwei Runden für sich entscheiden.

Janis Steiger in Aktion.

Da die Jugendmannschaftsmeisterschaft des Ostschweizer Ringerverbands im letzten Jahr im griechisch – römischen Stil ausgetragen wurde findet sie dieses Jahr wieder im Freistil statt. Die ersten drei von zehn Begegnungen konnten die RCOG - Nachwuchsringer dabei vor Heimpublikum ausfechten. Der erste Gegner war dann bereits Schattdorf. In den unteren Gewichtsklassen gewannen die Heimringer Kampf für Kampf und konnten ein kleines Polster aufbauen. Der Vorsprung hielt jedoch nicht lange und nach sechs von fünfzehn Kämpfen waren die Urner wieder gleich auf. Von da an versuchten die RCOG – Ringer zwar wieder die Begegnung auf ihre Seite zu steuern, doch es gelang nicht mehr und Schattdorf konnte die Begegnung mit 26 zu 31 für sich entscheiden.

In der zweiten Runde dann bereits das heiss erwartete Derby gegen Nachbar Kriessern. Hierbei konnten die Kriessner bis zum sechsten Kampf die Führung für sich behaupten. Von da an gelang es den jungen Wilden jedoch mehrere Siege in Folge aneinanderzureihen. Dies führte zum Schlussstand von 32 zu 25 Punkten und somit dem ersten Sieg in der diesjährigen Ausgabe der ORV JMM.

Die letzte Begegnung des Tages fand dann zwischen der Nachwuchsabteilung der RS Freiamt und dem RCOG statt. Obwohl der erste Sieg an die Ringer aus Freiamt ging konnten die Rheintaler direkt das Ruder auf ihre Seite reissen. Insgesamt gingen neun Kämpfe auf das Konto der Oberriet – Grabser und dementsprechend deutlich war das Resultat von 38 zu 22 dann auch.

Für die erste Mannschaft gibt es nun eine kurze Pause, bevor es am 14. März in Weinfelden in die nächsten Runden geht. Eine Woche zuvor startet jedoch bereits die zweite Mannschaft in Rapperswil in die neue Saison.

0 Ansichten

Besucherzähler:

©2019 www.rcog.ch by nicolas steiger