top of page

Zwei RCOG-Athleten in Finnland im Einsatz

Vergangenen Samstag nahmen Maurus Zogg und Andreas Vetsch vom Ringerclub Oberriet-Grabs an einem internationalen Turnier in Finnland teil. Zogg gewann zwei Kämpfe, für Vetsch war das Turnier nach zwei Startniederlagen vorzeitig beendet.

Maurus Zogg und Andreas Vetsch


Am Wochenende kämpften die Grabser Maurus Zogg und Andreas Vetsch mit dem Greco-Nationalkader am internationalen Herman Kare Turnier in Kouvola im Süden Finnlands um Medaillen. Beide traten in der Gewichtsklasse bis 72kg an.


Gleich vier Schweizer Kaderringer waren in dieser Gewichtsklasse anzutreffen und so kams schon zu Beginn zu Schweizer Duellen. Maurus Zogg traf in der ersten Runde auf den Willisauer Michael Portmann. Früh im Kampf wurde Zogg wegen Passivität in die Bodenlage geschickt, in der sich Portmann die ersten Zähler sicherte. Diesen Rückstand konnte Zogg bis zum Schluss nicht mehr gutmachen – er verlor die Begegnung mit 3:8 Punkten. Portmann gewann schlussendlich Gold. Andreas Vetsch hatte in Runde eins ein Freilos.


In Runde zwei kams zum RCOG-internen Duell zwischen Zogg und Vetsch. Zogg behielt in diesem Kampf die Oberhand und gewann mit 6:0. Da sich Vetsch in Runde drei dem Nationalkaderkollegen Portmann knapp geschlagen geben musste, war das Turnier für ihn frühzeitig beendet.


Maurus Zogg erkämpft sich Rang fünf

Besser lief es dem 22-jährigen Zogg. Nach seinem Sieg über den Teamkollegen setzte er sich auch gegen Kristo Merilain aus Estland durch. Zogg war dem Estländer konditionell klar überlegen und punktete ihn vorzeitig aus.


Im Viertelfinal wartete Toni Ojala aus Finnland. Der explosive Nordländer überrasche Zogg gleich zu Beginn zwei Mal und entschied die Begegnung durch technische Überlegenheit für sich. Dank zwei Siegen in vier Kämpfen sicherte sich Zogg in Finnland den fünften Schlussrang.

51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page