top of page

Fünf Medaillen am internationalen Senseturnier

Aktualisiert: 26. Feb.

Am Samstag nahmen die Schülerringer des Ringerclubs Oberriet-Grabs am internationalen Senseturnier in Schmitten (Kanton Freiburg) teil. Von den sieben angereisten Ringern gewannen fünf eine Medaille. Zwei Diplomränge rundeten die starke Mannschaftsleistung ab.

Stolze Ringer und Trainer nach der Rangverkündigung

Mit sieben Ringern reisten die Aushilfstrainer Maurus Zogg und Nicolas Steiger ins Sensetal ans internationale Freistilturnier. 260 Ringer aus der Schweiz, Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich und Irland kämpften am sehr gut organisierten Turnier.


In der Kategorie Jugend B startete Lasse Sprecher bis 30kg. Mit drei Siegen aus fünf Begegnungen erkämpfte er sich als Fünftplatzierter ein Diplom. Eine Altersklasse höher, in der Jugend A, gab es drei Medaillen für den RCOG: Timo Heeb musste sich bis 38kg erst im Finale einem Franzosen geschlagen geben, bis 42kg scheiterte Lio Rüegg ebenfalls im Finale an einem Iren. Heeb und Rüegg durften bei der Siegerehrung die Silbermedaille entgegennehmen. Mathis Lippuner wurde mit drei Siegen bis 42kg Vierter, Achilleas Lüchinger gewann in der Klasse 60kg+ Bronze.


Bei den Kadetten gewann Rio Goldener bis 47kg im Best-of-Five gegen seinen einzigen Gegner aus Schattdorf die ersten drei Kämpfe klar und holte damit Gold, Tinio Ritter wurde in der stark besetzten Gewichtsklasse bis 60kg mit drei Siegen und einer knappen Finalniederlage Zweiter.


«Unsere Jungs haben alle stark gekämpft. Wir sind wirklich sehr zufrieden, wie sie sich gegen die internationale Konkurrenz geschlagen haben», sagt Aushilfscoach Nicolas Steiger nach der Heimreise. «Cool war vor allem, dass sie gegen Ringer aus dem Ausland antreten konnten, denen sie sonst nie gegenüberstehen.»

76 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page