top of page

Rio Goldener gewinnt bei Nati-Premiere die Bronzemedaille

Vergangenes Wochenende standen die internationalen Nachwuchsringer des Ringerclubs Oberriet-Grabs mit dem Nationalkader im Ausland auf der Ringermatte. Rio Goldener gewann bei seinem ersten Turnier als Kadermitglied in einem Pariser Vorort Bronze, Tinio Ritter wurde am Austria Open siebter.


Rio Goldener (zweiter von rechts) gewann Bronze

Am Sonntag kämpfte der Kaderneuling Rio Goldener mit dem Grecoteam am Rosny Cup in Rosny-sous-Bois nahe Paris. In der Gewichtsklasse bis 48kg gewann er seinen ersten Kampf gegen einen Franzosen mit 10:2 Punkten und technischer Überlegenheit. In den zweiten und dritten Kämpfen unterlag der 14-Jährige einem Norweger und einem weiteren Franzosen, durfte aufgrund des Kampfmodus zum Schluss aber als Drittrangierter die Bronzemedaille entgegennehmen.


Ein Sieg und eine Niederlage für Tinio Ritter

Auch das Freistilkader war am Sonntag im Einsatz, am traditionell gut besetzten Flatz Open im vorarlbergischen Wolfurt kämpfte der Altstätter Tinio Ritter in der Gewichtsklasse bis 55kg. Ritter gewann seinen Erstrundenkampf gegen den Briten Meadows überlegen und musste sich im zweiten Kampf gegen einen Deutschen mit 1:5 geschlagen geben.

Mit Schlussrang sieben zeigt sich der 16-jährige nicht ganz zufrieden: «Im zweiten Kampf war ich körperlich unterlegen und auf diese Situation taktisch nicht genügend vorbereitet. Nun absolvieren wir mit den Teams aus den verschiedenen Ländern in Klaus ein Trainingslager, da kann ich an meinen Fehlern arbeiten.»

Tinio Ritter (rotes Trikot) gewann seinen Startkampf überlegen

Rio Goldener vor dem Eifelturm in Paris:



57 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page