Noch ist nichts gewonnen

Der Ringerclub Oberriet – Grabs konnte den Hinkampf im Finale der Swiss Winforce Challenge League gegen die Ringerriege Brunnen deutlich mit 14 zu 23 Punkten für sich entscheiden. Dass ein neun Punkte Polster sehr schnell wieder weg sein kann, ist den Ostschweizern bewusst. Es gilt erneut voll anzugreifen.


Im Bild Flavio Freuler (blau).

Sechs von Zehn Kämpfe gingen im Final-Hinkampf der Nationalliga B an die Ringer aus Oberriet – Grabs. Vor allem in den unteren Gewichtsklassen überzeugten die Schützlinge von den Coaches Andri Vishar und Jurek Szeibinger. Die eigenen Schwächen liegen in den Gewichtsklassen 97kg und 130kg. Da bisher einige Ausfälle im Schwergewicht zu beklagen waren, musste man hier auf Einsiedler Verstärkung in Form von Sven Neyer zählen oder konnte teilweise sogar keinen Gegner stellen. Nun gilt es eine Lösung für den anstehenden Rückkampf zu finden, damit auch hier möglichst wenige Punkte verschenkt werden.


Wenn man schon von den eigenen Mängeln spricht, wie sieht es denn eigentlich beim Gegner aus? Brunnen muss im mittleren Gewicht aufgrund einer Verletzung den ungewollten Ausfall von Freistilspezialist Maithem Abd al Sada beklagen. Der bisher ohne eine einzige Niederlage durch die Saison gekommene Kaderringer stand im ersten Finalkampf nicht im Einsatz. Wie schwer die Verletzung ist, und ob der 19-Jährige schon diesen Samstag wieder kämpfen wird bleibt bis zur Abwaage ein gut behütetes Geheimnis.


Ebenfalls kamen in der Hinrunde keine der beiden Leihringer mit Doppellizenz zum Einsatz. Wodurch vor allem bis 61 kg wichtige Punkte fehlten. Sergio Gamma stand in der letzten Premium League Gruppenphasenrunde für die Ringerriege Schattdorf auf der Matte. Da durch den fünften Tabellenplatz die Saison für die Urner nun beendet ist steht seinem Einsatz für Brunnen nichts mehr im Wege. Ein Fragezeichen bleibt Saya Brunner. Die zweite Doppellizenz der Schwyzer stand zwar letzten Samstag im Aufgebot von Freiamt, trat jedoch nicht an. Ob hier auch eine Verletzung des Rätsels Lösung ist wird sich spätestens diesen Samstag zeigen.


Der Showdown im Finalkampf der Swiss Winforce Challenge League wird Samstag, 19 Uhr im Bildstöckli Oberriet stattfinden.

95 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Da ist das Ding!