top of page

Drei Internationale des RCOG im Norden Europas im Einsatz

Am Wochenende waren die internationalen Athleten des Ringerclubs Oberriet-Grabs im Einsatz. Annatina Lippuner und Tinio Ritter kämpften in Tallinn (Estland), Andreas Vetsch stand am Thor Masters in Dänemark auf der Matte.

Annatina Lippuner und Tinio Ritter kämpften in Estland am grössten Ringerturnier Europas


Gleich zwei Internationale des RCOG waren am grössten Ringerturnier Europas mit dabei, Annatina Lippuner und Tinio Ritter kämpften am Tallinn Open mit 2400 anderen Athleten aus 32 Ländern auf 14 Ringermatten um die Medaillen. Besonders überzeugen konnte Annatina Lippuner in der Gewichtsklasse bis 59kg der Kategorie U19. Sie setzte sich gegen die Ringerinnen aus Lettland, Estland, Litauen und Frankreich durch und gewann die Goldmedaille.


Ebenfalls gut ins Turnier startete der 16-jährige Altstätter Tinio Ritter. Bis 51kg Freistil gewann er seinen Auftaktkampf gegen den Briten Harry Meadows, musste sich danach aber einem anderen Briten und einem Ungarn geschlagen geben. Er beendete das Turnier auf Rang 10.


Auch Andreas Vetsch war im Norden im Einsatz. Er kämpfte am Thor Masters in Nykobing Falster (Dänemark) in der Gewichtsklasse bis 67kg Greco und gewann die erste Begegnung gegen den Schweden Niklas Öhlén mit 7:0 Punkten. Nicht mehr so gut lief es ihm in den darauffolgenden Kämpfen, gegen den italienischen Weltklasseringer Kabaloev verlor Vetsch knapp mit 1:3 Punkten. Da er in der Hoffnungsrunde Witali Lazovski (Deutschland) mit 1:5 unterlag, war das Turnier für Vetsch nach drei Kämpfen vorbei. Er belegte in der Schlusstabelle Rang elf.

Andreas Vetsch belegte am Turnier in Dänemark Schlussrang elf (Foto: UWW)

100 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Комментарии


bottom of page