WM Nomination für Vetsch!

Als einziger Schweizer Greco Ringer reist Andreas Vetsch diesen Oktober nach Oslo. Mit den

Aktivweltmeisterschaften steht für den RCOG-Athlet das Saisonhighlight vor der Türe.


Für die Olympiaqualifikation reichte es dieses Frühjahr zwar nicht. Trotzdem zeigte Andreas Vetsch während den Selektionsprozessen für die anstehende Aktiv-WM entsprechend gute Leistungen. Mit dem vierten Platz am internationalen Turnier in Bukarest festigte der Grabser seinen Platz am Grossanlass. Eine Woche vor seinem Einsatz stellt sich Andreas Vetsch einem kurzen Interview.

Was bedeutet diese Nomination für dich?

Die WM war nach den Olympia Qualifikationsturnieren das grosse Ziel von mir in diesem Jahr. Ich freue mich auf die Weltmeisterschaft in Oslo und bin stolz darauf die Schweiz vertreten zu dürfen.


An der letzten WM konntest du zwei Kämpfe für dich entscheiden. Schlussendlich reichte es für den zwölften Rang. Wie schätzt du deine Chancen aktuell ein?

Mein Ziel ist es die Platzierung von 2019 zu bestätigen und noch näher an die Weltspitze zu kommen.


Wie verlief die Vorbereitung bisher und was steht bis ans Kampfwochenende noch an?

Die Vorbereitung lief bisher sehr gut und ich bin mit meiner aktuellen Verfassung im Zeitplan um an der WM in Topform zu sein. In der letzten Woche geht es nun noch darum den letzten Schliff zu holen, sowie das Wettkampfgewicht zu erreichen.


Ist schon etwas an Nervosität zu spüren?

Momentan noch nicht, doch eine gewisse Nervosität wird sich sicher noch einstellen.


Andreas wird kommenden Samstag und Sonntag im Einsatz stehen. Wer die Kämpfe verfolgen will kann dies auf der Homepage des Weltverbandes. United World Wrestling stellt einen Livestream zur Verfügung.

114 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen