Schülerringer gewinnen Hasen, Werkzeugkisten und Wasserpistolen

Aktualisiert: 6. Juli

Am Samstag fand in Kerns (Kanton Luzern) der Jugendsägemehlringertag statt. 17 Schülerringer des Ringerclub Oberriet-Grabs kämpften im Sägemehl um den Festsieg und um Sachpreise. Auch die Kleinsten waren am Wochenende im Einsatz.

Die Schülerringer mit den Trainern Beat Motzer (hinten links) und Renato Rüegg (hinten rechts)


Am Samstag fuhren die Trainer Renato Rüegg und Beat Motzer mit den Schülerringern des RCOG nach Kerns an den Jugendsägemehlringertag. Hierbei handelt es sich um ein Ringerturnier, an dem im Sägemehl in mehreren Gängen um Punkte gekämpft wird – die Punktevergabe ist die gleiche wie im Schwingen. Zu gewinnen gab es Zweige und Sachpreise. Anders als beim Schwingen wurden die Ringer nicht nur in Alters-, sondern auch in wenige Gewichtsklassen eingeteilt.


Tang Haotian startete als einziger RCOG-Ringer in der Altersklasse Piccolo und erkämpfte sich bei 19 Teilnehmenden Rang fünf.


In der Gewichtsklasse bis 30 kg kämpften 27 Teilnehmende um den Festsieg. Gleich drei Ringer des RCOG standen in dieser Kategorie im Einsatz, Lasse Sprecher wurde 13., Joa Rüegg 21. und Christophe Egle 24.


Lio Rüegg holt Festsieg

In der Kategorie 31 bis 34 kg kämpfte sich Lio Rüegg bis in den Schlussgang vor und gewann auch den entscheidenden Gang. Damit durfte er sich zum Festsieger küren lassen und gewann einen Hasen inklusive Hasenstall. Mathis Lippuner wurde starker vierter und auch Timo Heeb und Jacob Häne landeten bei total 28 Startenden in den Top Ten.


Bis 39 kg kämpfte sich Vitus Kobelt auf den achten Platz vor, Leon Ulmann wurde 17. und Pablo Demanowski 19. Nicht ganz durchsetzen konnten sich Aurel Steiger und Tim Motzer, die bis 58kg die Plätze 15 und 16 belegten.


Starker Auftritt im Schwergewicht

In der höchsten Gewichtsklasse, 60 bis 96 kg, zeigten alle vier RCOG-Vertreter eine tolle Leistung. Stefan Kobler trennte nur eine Niederlage im Schlussgang vom Festsieg, Tim Steiger landete auf Rang drei. Pavlo Luhovyi aus der Ukraine, der seit mehreren Monaten in Oberriet lebt und beim RCOG trainiert, beendete den Wettkampf auf Rang sechs. Noah Sprecher wurde elfter.


Die Kleinsten kämpften am KiRi-Turnier in Oberriet

Alle KiRis erhielten nach dem internen Turnier eine Medaille


Während die Nachwuchsringer in Kerns auf dem Sägemehl im Einsatz waren, kämpften die jüngsten Ringerinnen und Ringer am vereinsinternen KiRi-Turnier im Bildstöckli in Oberriet. Die Medaille haben sich alle 13 Kinder redlich verdient.

127 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen