top of page

RCOG trifft auswärts auf den Schweizermeister


Quintus Zogg (blau) holte vergangenen Samstag gegen Freiamt mit einer spektakulären Aktion den geforderten Mannschaftspunkt


Nächstes Wochenende trifft der Ringerclub Oberriet-Grabs in Willisau auf die RCW Lions. Während das Team rund um Cheftrainer Christian Graupeter nach drei Runden noch ohne Punkte dasteht und sich insbesondere auf den wichtigen Heimkampf gegen Schattdorf nächste Woche und auf die Rückrunde konzentriert, befinden sich die Lions mit drei Siegen aus drei Kämpfen an der Tabellenspitze. Die amtierenden Schweizermeister liessen weder Schattdorf, Kriessern noch Einsiedeln eine Chance und sind auch dieses Jahr wieder Topfavorit auf den Meistertitel. Mit Jonas Müller (Doppellizenzringer aus Tuggen), Tobias und Michael Portmann, Mansur Mavlaev, Samuel Scherrer, Stifi Reichmuth und Delian Alishahi sind gleich sieben Spitzenringer in den Reihen der Willisauer, die nur sehr schwer zu bezwingen sind.


Der Ringerclub Oberriet-Grabs seinerseits muss am Samstag auf den Mannschaftscaptain und Natikaderringer Andreas Vetsch verzichten, der im serbischen Belgrad an den Weltmeisterschaften im Einsatz steht. Trotzdem werden die Rheintal-Werdenberger alles geben, um dem Favoriten Paroli zu bieten. Ein Punkt in Willisau käme aber einer Sensation gleich. Der Kampf beginnt um 20.00 Uhr in der Sporthalle BBZ in Willisau.



72 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page