top of page

Rang neun für Tinio Ritter in Bukarest

Tinio Ritter, hier in einem Ligakampf mit dem roten Trikot, wurde in Bukarest Neunter (Bild: Linda Obrist)

Am vergangenen Wochenende kämpfte der Altstätter Tinio Ritter mit dem Schweizer Nachwuchsnationalkader am stark besetzten U17-Turnier in der Rumänischen Hauptstadt. Ritter startete bis 55kg und gewann seinen Qualifikationskampf gegen Lior Shmulko aus Israel mit 12:2 und technischer Überlegenheit.


Im 1/8-Finale traf er auf den Moldawier Catalin Curecheri, gegen den er nach 48 Sekunden auf die Schultern verlor. Da der Moldawier im ¼-Final dem Georgischen U17-Europameister unterlag, konnte Ritter nicht mehr in der Hoffnungsrunde antreten und das Turner war für ihn nach diesen beiden Kämpfen beendet.


«Mit meinem ersten Kampf war ich sehr zufrieden, gegen den Moldawier ging’s mir aber ein wenig zu schnell», sagt der Ringer des Ringerclubs Oberriet-Grabs nach dem Turnier. «Bevor ich richtig im Kampf war, lag ich schon auf dem Rücken.»


Ritter beendete das Turnier auf dem neunten Schlussrang bei 18 Startenden.

48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page