top of page

Lio Rüegg wird Schweizermeister, Silber für Achilleas Lüchinger und Tinio Ritter

Aktualisiert: 14. Apr.

Am Samstag nahmen 12 Nachwuchsringer des RC Oberriet-Grabs an den Freistil-Schweizermeisterschaften der Jugend A und Junioren teil. Für den RCOG gabs drei Medaillen und sechs Diplome.


Der RCOG stand mit zwölf Ringern, drei Kampfrichtern und vier Trainern in Weinfelden im Einsatz

Bis 42kg bei den Jugend A gewann Lio Rüegg souverän alle seine drei Qualifikationskämpfe, auch im Final liess er nichts anbrennen. Er besiegte seinen Gegner mit 12:0 Punkten und technischer Überlegenheit und gewann verdient den Schweizermeistertitel.


Lio Rüegg gewann nach dem Greco- auch den Freistil-Schweizermeistertitel bei den Jugend A

Achilleas Lüchinger durfte bis 80kg zum ersten Mal bei einer Schweizermeisterschaft aufs Podest steigen. In dieser Kategorie kämpfte aufgrund der Teilnehmerzahl jeder gegen jeden, Lüchinger zeigte tolle Kämpfe und musste sich nur einmal geschlagen geben. An der Siegerehrung wurde ihm die Silbermedaille umgehängt.


Ebenfalls knapp nicht zum Titel reichte es Tinio Ritter bis 60kg bei den Junioren. Er musste sich im Finalkampf dem Einsiedler River Perlungher mit 10:10 Punkten nur wegen dessen höherer Einzelwertung geschlagen geben. Auch Ritter gewann Silber.


Sechs Diplomränge für die Rheintal-Werdenberger

Nur knapp neben dem Podest landeten Mathis Lippuner als Vierter bis 42kg, Lasse Sprecher und Rico Ritter als Fünfter und Sechster bis 31kg, Timo Heeb als Fünfter bis 38kg und Simon Kehl als Sechster in der starken Gewichtsklasse bis 65kg bei den Junioren. Ebenfalls auf dem sechsten Schlussrang rangierte Sirin Ritter bis 75kg. Sie alle durften ein Diplom mit nachhause nehmen.


„Sirin Ritter hat einen sehr starken Eindruck gemacht und in seiner Gewichtsklasse gegen einige Ringer mit „Premium League“-Einsätzen antreten dürfen. Leider verletzte er sich in einem seiner Begegnungen und musste das Turnier aufgeben. In dieser Form hätte es für ihn zu einer Medaille reichen können“, sagt Trainer Renato Rüegg nach dem Wettkampf.

Jacob Häne, Leon Truniger und Noah Sprecher verpassten die Diplomränge.


„Wir Trainer sind sehr zufrieden mit dem Auftritt unseres Nachwuchses. Die meisten haben das Maximum herausgeholt, andere haben nur knapp bessere Platzierungen verpasst. Bei Tinio Ritter kann das Final auch auf die andere Seite ausgehen, Mathis Lippuner zeigte bis auf den Entscheidungskampf um Bronze auch einen starken Wettkampf und ist nahe an den Medaillen dran.“, fasst Renato Rüegg das Turnier zusammen.


Die Nächsten Schweizermeisterschaften finden schon in einer Woche statt: Am nächsten Samstag starten die Kadetten und die Aktiven an den Grecomeisterschaften in Therwil.

81 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page