Ringerclub Oberriet-Grabs  

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Home

Saisonhöhepunkt für Vetsch

Gepostet am 21. Juni 2019 um 10:10

Kommenden Freitag wird Andreas Vetsch an den 2. European Games in Weissrusslands Hauptstadt Minsk dem Wettkampfgeschehen bis 67 kg im griechisch-römischen Stil beitreten. 16 Athleten aus Europa werden dabei um Gold, Silber und Bronze kämpfen.




Andreas Vetsch fühlt sich bereit für seinen ersten Grossanlass.


Die Freude war gross, als sich Andreas Vetsch dank zwei Siegen an der Europameisterschaft in Bukarest für die European Games 2019 qualifizieren konnte. Der Grossanlass findet nur alle vier Jahre statt und wird vom 21. bis 30. Juni zum zweiten Mal überhaupt über die Bühne gehen. Mit dabei sind alle 50 Nationen des Europäischen Olympischen Komitees, welche voraussichtlich über 6000 Athleten in 15 verschiedenen Sportarten an den Start schicken werden. Für Vetsch ist es der erste sportartübergreifende Anlass in dieser Grösse überhaupt.


Wie sah deine Vorbereitung auf Minsk seit der Europameisterschaft anfangs April aus?


Ich habe nach der EM für 3 Wochen das Training etwas reduziert. Danach habe ich ein Vorbereitungsturnier in Italien absolviert und habe nun als abschliessende Massnahme vor den European Games noch ein Trainingslager in Prag absolviert.


Bei 10 von 15 anwesenden Sportarten geht es an den European Games um die Olympiaqualifikation, im Ringen ist dies jedoch nicht der Fall. Mann könnte zum Fazit kommen, dass es für Ringer um gar nichts geht. Hemmt das die Vorfreude auf den Anlass eine wenig?


Nein überhaupt nicht, da es ein Anlass mit Olympischem Charakter ist, der nur alle 4 Jahre stattfindet. Zudem ist es erst die 2. Austragung, was es auch noch speziell macht.


Du hast bereits an mehreren Welt- und Europameisterschaften teilgenommen. Was ist an den European Games anders?


Es ist ein Anlass bei dem nicht nur die Ringer, sondern auch noch viele Sportler aus anderen Sportarten teilnehmen. Zudem musste man sich über ein Qualiturnier qualifizieren und wurde nicht vom eigenen Verband selektioniert.


Insgesamt werden aus der Schweiz 77 Athleten nach Minsk reisen. Ringer sind jedoch nur 4 davon. Wie siehst du das?


Es wird eine tolle neue Erfahrung werden, mit all den anderen Athleten aus den anderen Sportarten, dieses Grossereignis zu erleben.


Was ist dein Ziel?


Mein Ziel ist es, mein Wettkampfgewicht möglichst ohne Probleme zu erreichen und mindestens die erste Runde zu überstehen. Dann ist alles möglich!

Kategorien: Keine