Ringerclub Oberriet-Grabs  

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Home

Erfolgreiche Nachwuchsringer

Gepostet am 25. November 2019 um 16:30

Der RCOG-Nachwuchs nahm vergangenen Sonntag am internationalen Nachwuchsturnier in Radolfzell teil. Am stark besetzten Turnier errangen sich die Rheintaler Ringer acht Podestplätze. Ebenfalls nahm das Kiri eine Woche zuvor am Nachwuchsturnier in Wolfurt teil.




Die Nachwuchsringer in Radolfzell.


Einen Tag nach dem ersten Schweizermeistertitel seit mehr als 20 Jahren bei den Aktiven machten sich 18 Nachwuchsringer des RCOGs auf den Weg nach Radolfzell an den annual erfolgenden Bodensee-Cup. Auf fünf Matten traten dabei rund 280 Teilnehmer an.


Bei den Jüngsten bis 28 kg startete Lio Rüegg und Rio Goldener. Beide konnten auf dem Weg ins kleine Finale je zwei Kämpfe für sich entscheiden und mussten nur einmal als Verlierer von der Matte gehen. Im vereinsinternen Duell um den dritten Platz gelang es dann Rüegg sich durchzusetzen, wodurch dieser verdient die Bronzemedaille entgegennehmen durfte. Bis 32 kg bezwang Alessandro Fässler all seine Kontrahenten souverän mit Schultersieg und erreichte den ersten Rang bei acht teilnehmenden Ringern. Auch Johannes Eggenberger gelang ein starker Wettkampf. Bis 52 kg konnte er, wie schon Fässler mit zwei Schultersiegen überzeugen und aufs oberste Treppchen steigen.


Eine Altersklasse höher startete Tinio Ritter bis 38 kg. Ritter kämpfte bärenstark und reihte Sieg an Sieg. In vier Kämpfen gab das Nachwuchstalent gerade einmal zwei Punkte ab und konnte somit die Goldmedaille entgegennehmen.


In der A-/B- Jugend war Tim Motzer bis 35 kg im Einsatz. Auch er zeigte eine tolle Leistung. Die ersten drei Begegnungen konnte Eichberger alle überlegen für sich entscheiden. Im Finale war dann jedoch gegen Lars Reiter vom KSV Winzeln Endstation, wodurch er die Silbermedaille entgegennehmen durfte. Samuel Vetsch trat bis 55 kg an. Unter 17 Teilnehmern konnte der auch schon bei den Aktiven zum Einsatz gekommene die ersten vier Kämpfe für sich entscheiden. Nach dem verlorenen Halbfinal gegen einen Franzosen stand Vetsch dann im kleinen Halbfinal einem Ringer aus Hörbranz gegenüber. Auch dieser Kampf ging knapp mit 12:8 an den Österreicher, wodurch Vetsch mit dem undankbaren vierten Rang Vorlieb nehmen musste.


Kiris über der Grenze im Einsatz




Zufriedene Gesichter der Kiris.


Ebenfalls im Einsatz standen die Kiris des RCOGS, wobei die Jüngsten Ringerinnen und Ringer am Nachwuchsturnier von Wolfurt teilnahmen. Da der Spass im Vordergrund stand sind die Resultate für einmal zweitrangig.

 

Kategorien: Nachwuchs