Ringerclub Oberriet-Grabs  

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Home

Starker Auftritt in Mäder

Gepostet am 11. Juni 2019 um 0:05

Der RCOG-Nachwuchs stand letzten Samstag am internationalen Hermann Ursella Turnier in Mäder im Einsatz. Von 17 angetretenen Mannschaften erreichten die Rheintaler den zweiten Platz in der Mannschaftswertung.




Die Nachwuchsmannschaft aus Oberriet-Grabs in Mäder.


Jährlich treffen sich an Pfingsten zahlreiche Nachwuchsmannschaften zum internationalen Hermann Ursella Turnier in Mäder. Auch in diesem Jahr wurde der Wettkampf mit 174 Teilnehmern aus der Schweiz, Deutschland, Österreich und Ungarn zahlreich besucht. Der Ringerclub Oberriet-Grabs nahm ebenfalls mit 20 jungen Ringern am Nachwuchsturnier mit.


Für die ersten Medaillen sorgten bei den Mädchen Lippuner Ursina und Vetsch Lia. Bis 36 kg gewann Ursina dreimal und konnte sich so die Goldmedaille umhängen lassen. Ebenfalls aufs Treppchen reichte es für Lia Vetsch. Sie konnte sich in derselben Gewichtsklasse die Bronzemedaille erkämpfen.


In der jüngsten Knabenkategorie sorgte Lio Rüegg mit Platz zwei für ein Erfolgserlebnis. Bis 26 kg besiegte er alle seine Vorrundengegner und musste sich nur im Finale gegen einen Gegner aus Österreich geschlagen geben. Lasse Sprecher schaffte es bis 18 kg ebenfalls auf den zweiten Platz, während Müller Mario bis 23 kg auf Platz drei rangierte. Auch bei den Schüler B schauten für die Ostschweizer einige gute Resultate heraus. Alessandro Fässler gewann bis 29 kg bis auf einen Kampf alle seiner Begegnungen und rangierte auf dem zweiten Schlussrang. Bis 33 kg sorgte Tinio Ritter für Furore. Das Nachwuchstalent konnte jeden seiner Gegner klar bezwingen und wurde am Ende des Tages zum Besten Ringer des Turniers ausgezeichnet, wodurch er sich über ein Longboard freuen durfte. Die älteste Kategorie des Wettbewerbs war die Jugend A. Dabei gewann Tim Motzer bis 34 kg souverän alle seiner Kämpfe, wodurch er sich über Gold freuen durfte. Bis 57 kg trat Sirin Ritter viermal auf die Matte, wobei er dreimal gewinnen konnte und somit den zweiten Platz erreichte.


Durch diese guten Ergebnisse durfte das Betreuerteam am Ende des Tages auch noch aufs Podest und den Pokal zum zweiten Platz in der Mannschaftswertung entgegennehmen.

Kategorien: Nachwuchs