Ringerclub Oberriet-Grabs  

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Home

Viel los beim RCOG Nachwuchs

Gepostet am 24. Oktober 2018 um 0:00

Der Nachwuchs des Ringerclubs Oberriet-Grabs nahm vergangenen Sonntag am internationalen Dobler-Gall-Winnerlein-Gedächtnissturnier in Ebersbach teil. Auch das Kiri war vergangenen Monat an zwei Turnieren in Einsatz.




Nach einer Rund drei stündigen Autofahrt mit Endstation Ebersbach in Baden-Württemberg hiess es für die 11 Nachwuchsringer abwägen und aufwärmen, damit man für das erste internationale Turnier im Herbst bereit war. Dieser war dann mit 192 Nachwuchsringerinnen und Ringern so stark besucht, dass um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen sogar die Coaches der jeweiligen Teams als ˝Ersatzschiedsrichter˝ einspringen mussten.


In der jüngsten Alterskategorie, der D-Jugend, stellten die Oberriet-Grabser gleich vier Ringer auf die Matte. Mattia Steiger, Micha Sprecher und Rio Goldener mussten an einem ihrer ersten internationalen Turnieren noch Lehrgeld bezahlen. Alle drei verloren ihre ersten beiden Kämpfe und schieden so leider bereits früh aus dem Geschehen aus. Schon Wettkampferprobt ist hingegen Allessandro Fässler, gegen welchen die Konkurrenz der Reihe nach das Nachsehen hatte. Nachdem er alle seine Kämpfe gewonnen hatte durfte das Nachwuchstalent zuoberst auf dem Podest bis 28 kg stehen.


Auch in der C-Jugend zeigten sich die Ostschweizer in einem guten Licht. Bis 32 kg besiegte etwa Tim Motzer jeden seiner vier Kontrahenten und durfte sich über den verdienten ersten Platz freuen. Auch ein Kilogramm weiter oben bis 33 kg überzeugte ein Ringer aus dem Rheintal. Tinio Ritter liess wie schon Motzer die gesamte Konkurrenz hinter sich und gewann Gold. Bis 44 kg kämpfte Stefan Kobler im mit am meisten Ringern besetzten Gewicht. Trotz zahlreicher Konkurrenz kämpfte er mit Biss und konnte sich dank sehenswerten Aktionen und Durchdrehern auf den fünften von dreizehn Plätzen kämpfen. Noah Sprecher und Janis Eugster konnten ebenfalls Kämpfe für sich entscheiden, mussten sich dann aber durch zwei Niederlagen vom Turnierverlauf verabschieden.


Die letzten zwei Nachwuchskräfte standen in der B-Jugend im Einsatz. Bis 44 kg gelang es dabei Niklas Eugster mit zwei Siegen und einer Niederlage den zweiten Platz zu erringen. Mit fünf Kämpfen hatte Sirin Ritter eine Gewichtsklasse höher alle Hände voll zu tun. Auch er schaffte wie schon sein Bruder Tinio den Sprung aufs Podest, wobei er sich eine silberne Medaille erkämpfte.


Insgesamt gewannen die Ringer unter der Leitung von den engagierten Trainern Michael Goldener, Renato Rüegg und Beat Motzer also 5 Medaillen und jede Menge Erfahrung, mit welcher sie im Gepäck zufrieden und mit der Vorfreude auf die nächsten Turniere nach Hause fahren konnten.


ORV Freistilturnier in Thalheim




Am 7. Oktober besuchten Jürg Lippuner und This Sprecher mit einer kleinen Gruppe von fünf Ringern das ORV Freistilturnier in Thalheim. Am mit 70 Teilnehmern besetzten Turnier gelang es den jungen Wilden 2 Medaillen zu gewinnen. Rafael Sturzenegger schaffte es auf den dritten Platz, während sich Michael Gantenbein einen zweiten Platz erkämpfte.


Anfänger Turnier Wolfurt




Eine Woche nach dem ORV Freistilturnier hiess es für 12 Kiris unter der Leitung von Renato Rüegg, Markus Häsler und Marin Klaric auf nach Wolfurt ans jährlich stattfindende Anfängerturnier. Obwohl das Resultat zweitrangig war schlugen sich die Neulinge in der Ringerwelt gut und kämpften verbissen um jeden Punkt. Am Ende des Tages erhielt jeder Teilnehmer eine Medaille.

Kategorien: Nachwuchs