Titel

Untertitel

Home

5 Mal Gold in Willisau

Gepostet am 25. Juni 2018 um 5:15

Zehn Nachwuchsringer des RCOGs reisten letzten Samstag ans jährlich stattfindende J&S Turnier in Willisau. Gleich Sieben Mal durften die Rheintaler Vertreter eine Medaille entgegennehmen.



Der Nachwuchs des RCOGs mit den beiden Betreuern Renato Rüegg (links) und Beat Motzer (rechts)


Rüegg und Fässler überzeugen

In der jüngsten Altersklasse, den Piccolos, standen für den RCOG Lio Rüegg und Alessandro Fässler auf der Matte. Rüegg kämpfte sich souverän ins Finale vor und besiegte auch dort seinen Gegner aus Uzwil, womit er den Ostschweizern die erste Goldmedaille des Tages sicherte. Auch Fässler schaffte es bis in die Endrunde, wobei auch ihm ein Sieg gegen den Innerschweizer Konkurrenten aus Hergiswil gelang.


Tinio Ritter einmal mehr zuoberst

Nach einem starken Auftritt am ORV Turnier in Tuggen vor einem Monat doppelte Tinio Ritter dank 3 Siegen mit einer weiteren Goldmedaille in der Kategorie Jugend-B nach. Auch Janis Eugster konnte einige Gewichtsklassen höher mit dem dritten Rang einen Podestplatz verbuchen.


Motzer und Kehl sorgen für eine Hand voll Goldmedaillen

Bei den Jugend A Ringern kämpfte Tim Motzer bis 32kg. Der Eichberger bezwang alle seine 5 Rivalen und durfte verdient aufs oberste Treppchen steigen. Auch Roman Kehl lief es prächtig. Das Multitalent liess seinen Gegnern keine Chance und ergänzte die Medaillenausbeute der Oberriet-Grabser Ringer um eine weitere Goldmedaille. Bis 47kg griff Sirin Ritter ins Turnier ein, dabei musste er sich nur einmal geschlagen geben und konnte dank drei Siegen als dritter aufs Podest steigen.


Mit 7 Medaillen aus 10 Teilnehmern geben sich die beiden Trainer Beat Motzer und Renato Rüegg klar zufrieden und schauen zuversichtlich auf den weiteren Verlauf der Nachwuchssaison.

Kategorien: Nachwuchs