Firmenname - Slogan
NEWS

10 Schweizermeister aus dem RCOG!

Bereits im April konnte der RCOG den ersten Schweizermeister, Roman Kehl, im Freistil feiern. Nun fand am Samstag die SM Aktive und Kadetten Greco und am Sonntag die SM Jugend A und Junioren Greco statt. Die Bilanz des Wochenendes: 9 weitere Goldmedaillen, 4 Silberne und 2 Bronzene wandern in den Medaillenschatz des Ringerclub Oberriet-Grabs.

Schweizermeisterschaft Aktive und Kadetten am Samstag – ein Grund zum Feiern

Von vorne links, nach hinten rechts: Andrin Vetsch (Bronze), Janis Steiger (Gold), Quintus Zogg (Silber), Dominik Laritz (Gold), Nicolas Steiger (Gold), Maurus Zogg (Silber), Andreas Vetsch (Gold), Flavio Freuler (Gold), Ilir Fetahu (Bronze), die Trainer Beat Motzer, David Maia und Silvan Steiger

Lange hatten die Fans des RCOG warten müssen, denn seit 1999 hatte es nie mehr zwei Schweizermeister Aktive Greco in den Reihen des RCOG gegeben. Denn nicht nur Flavio Freuler bestätigte seine Topverfassung, auch Andreas Vetsch liess sich frenetisch anfeuern und schlussendlich zum Schweizermeister feiern. Beide hatten hart für ihren Titel kämpfen müssen. Freuler hatte im Finale erst eine Verletzungspause seines Gegners und dann drei weitere Unterbrüche wegen Besprechungen seitens der Schiedsrichter überstehen müssen. Er liess sich in seiner Konzentration nicht stören, schien gar die Anfeuerungsrufe seiner Teamkollegen und Fans auszublenden und zog bis am Schluss voll durch. Völlig erledigt, aber überglücklich meinte er: „Es ist ein tolles Gefühl, hier, daheim, vor den eigenen Leuten zu gewinnen. Was gibt es besseres?“ Auch sein Teamkollege Andreas Vetsch hatte im Finale zu beissen. Sichtlich gebeutelt vom harten Kampf, sank er glücklich auf die Knie und jubelte. Mit ihm jubelten noch mehrere – der RCOG holte stolze fünf Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen (siehe auch Bildlegende). Und das Wochenende war noch nicht zu Ende…

 

Am Sonntag feierten wir an der SM Jugend A und Junioren Greco weiter


Von links nach rechts: Janis Steiger (Gold), Roman Kehl (Silber), Dominik Laritz (Gold), Quintus Zogg (Gold), Flavio Freuler (Gold) und Maurus Zogg (Silber)


Der zweite Teil der Schweizermeisterschaft in Greco ging am Sonntag über die Bühne. 137 Teilnehmende der beiden Kategorien Jugend A und Junioren lieferten sich in der gut besuchten Bildstöcklihalle in Oberriet bis zum Schluss spannende Kämpfe. Der Ringerclub Oberriet-Grabs kam aus dem Jubeln nicht mehr heraus. Da es Jüngeren sehr wohl erlaubt ist, auch gegen Ältere zu kämpfen, konnten einige der Ringer in zwei Kategorien und somit am Samstag und Sonntag starten. Flavio Freuler trat ebenso wie seine Kollegen Quintus und Maurus Zogg, Janis Steiger und Dominik Laritz zweimal an – und alle holten sie sich noch eine Medaille. Flavio Freuler holte sich zweimal Gold, ebenso Janis Steiger und Dominik Laritz. Quintus Zogg holte sich zur Silbernen vom Samstag noch eine Goldene dazu. Sein Bruder Maurus errang zweimal Silber. Roman Kehl bekam noch eine Silberne zu der Goldenen, die er sich bereits Mitte April im Freistil errungen hatte. Haben Sie mitgezählt? Der Ringerclub Oberriet-Grabs hat 10 Schweizermeister, vier Vize-Schweizermeister und daneben noch zwei Bronzemedaillen. Nun darf mit Recht von den wertvollen Nachwuchstalenten des Ringerclubs Oberriet-Grabs gesprochen werden – sie sind Gold wert.

Der Ringerclub Oberriet-Grabs gratuliert allen Schweizermeistern, Vize-Schweizermeistern und Medaillengewinnern ganz herzlich zu diesen tollen Leistungen!




Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint