Firmenname - Slogan
NEWS

HV des RCOG

Von links nach rechts: Jürg Lippuner, Dominik Laritz, Flavio Freuler, Quintus Zogg, Andreas Vetsch und Daniel Steiger

Hauptversammlung des Ringerclub Oberriet-Grabs

Nach einem kurzen Rückblick auf die vergangenen Jahre und Ausblick auf die Ziele der nächsten fünf Jahre, stellte der Präsident des RCOG Daniel Steiger vor allem die sportlichen Leistungen der Ringer noch einmal ins Zentrum und bedankte sich bei allen, die den Verein im letzten Jahr wieder tatkräftig unterstützt hatten.

Daniel Steiger, Präsident des RCOG, blickte auf das vergangene Jahr zurück und begann die HV mit den Worten: „Das Ringerjahr 2015 hat gezeigt, wenn man an etwas glaubt, wenn man sich für etwas einsetzt, wenn man gemeinsam am gleichen Strick zieht, dann kommt man vorwärts.“ Das Jahr sei ein Jahr der Neuorientierung, der Veränderung gewesen, indem gemeinsam die Basis für die Zukunft, die Vision 2020, gelegt wurde. Er sprach vom neuen Trainerstab, der um den neuen Trainer der Aktiven, David Maia, und um Jürg Lippuner, Verantwortlicher für die Freistilringer erweitert wurde. Er dankte auch Cony Freuler, die die Betreuung der Spitzensportler dieses Jahr übernommen hat, aber auch den vielen treuen Sponsoren, die für den Verein die finanziellen Mittel bereitstellen oder Trikots sponsoren. Daniel Steiger vergass aber auch all die anderen, vielen Helfer nicht, die ihre Freizeit für den Verein hergeben und startete gleich einen Appell an die Jungen: „Ein Verein hat nur dann eine Zukunft, wenn diese Jungen einst in die Fussstapfen derjenigen treten, von denen sie jahrelang profitieren konnten.“



Profitiert und das Beste daraus gemacht
Die jungen Wilden des RCOG hatten dieses Jahr oft profitieren können, gaben dem Verein aber ihrerseits auch viel zurück. So holten sie an der Schweizermeisterschaft 2015 sieben Gold-, acht Silber- und fünf Bronzemedaillen. Die Nachwuchsmannschaft siegte am Raiffeisencup in Kriessern, ebenso an der Jugendmannschaftsmeisterschaft und holte an der Rheintalliga in Klaus den zweiten, und in der Herbstrunde den ersten Platz. Insgesamt holten die Schüler an diversen Schweizer Turnieren 25 Gold-, 17 Silber- und 10 Bronzemedaillen. Viel Edelmetall für einen Verein, der es sich auf die Flagge geschrieben hat, die Jugend zu fördern.



An internationalen Turnieren immer vorne dabei
… waren dann auch vier weitere Nachwuchstalente des Ringerclub Oberriet-Grabs. Dominik Laritz und erreichte in der EM in Serbien den tollen achten Platz, nahm an der WM in Sarajevo teil, holte am Internationalen Turnier in Dänemark Silber und in Frankfurt Bronze. Der vielseitige Ringer und Boxer, startete als Kadett und war auch für die Rheintaler Sportlerwahl nominiert. Sein Teamkollege Flavio Freuler startete an der Junioren-WM in Brasilien und schaffte sehr gute Plätze in Dänemark (4.), Frankfurt (5.) und Götzis (6.). Andreas Vetsch, der neu die Position des Mannschaftskapitäns der Aktiven übernommen hat, nahm an der U23 EM in Istanbul teil, schaffte in Dänemark den 6. und in Bukarest sogar den 5. Rang. Maurus Zogg nahm am Internationalen Turnier in Chomutov teil und erreichte auf anhieb den zweiten Platz. Leistungen wie diese bezeugen laut Daniel Steiger, dass der Ringerclub Oberriet-Grabs auf einem guten Weg ist und „die Arbeit beginnt Früchte zu tragen“. Nun wird für die Zukunft dieser Spitzensportler noch ein 1000er Club lanciert, der sie in Zukunft finanziell noch besser tragen soll und den Ringern ermöglicht, sich auf den Sport zu konzentrieren.



Zu Clubmeistern ernannt und für spezielle Einsätze geehrt
Clubmeister werden beim RCOG nicht ausgerungen, sondern von den Trainern nach ihren Leistungen im vergangenen Vereinsjahr nominiert. Dieses Jahr wurden Roman Kehl (Jugend B), Quintus Zogg (Jugend A), Dominik Laritz (Kadetten), Flavio Freuler (Junioren) und Andreas Vetsch (Aktive) nominiert und für ihre Verdienste verdankt. Einen speziellen Dank, um seine Leistungen zugunsten des Teams zu würdigen, ging auch an Dominik Steiger, der zum „Rookie of the Year“ ernannt wurde. Er hatte sich in der Mannschaftsmeisterschaft besonders durch seine Flexibilität Greco und auch Freistil zu ringen, aber auch durch seine Bereitschaft im tieferen Gewicht zu kämpfen und somit massiv Gewicht verlieren zu müssen, hervorgetan.
Jürg Lippuner wurde für seinen jahrelangen Einsatz für und im Verein geehrt und zum Ehrenmitglied ernannt. Des Weiteren wurden drei treue RCOG-Mitglieder zu Freimitgliedern ernannt: Werner Walt, Alex Britschgi und Mark Benz. Freimitglied wird man erst, wenn man mindestens 20 Jahre im Verein und immer noch aktiv dabei ist. Alle drei stehen dem Verein auch heute jederzeit zur Verfügung.

In der nächsten Zeit geht es rund
Mit einem Hinweis auf das Programm der nächsten Wochen schloss Daniel Steiger die HV: Am 2. April findet in der Bildstöcklihalle in Oberriet der SwissCup statt. Zu diesem Anlass haben sich bereits 12 Mannschaften angemeldet, darunter alle Premium League Clubs mit Ausnahme von Brunnen. Wir dürfen uns also auf spannende Kämpfe freuen. Am 16. April findet bereits das nächste Highlight, nämlich die Schweizermeisterschaft Junioren und Jugend A, wiederum in Oberriet statt.


Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint