Firmenname - Slogan
NEWS

Im Rheintalligafinale knapp gescheitert

Mit einer 22:23 Niederlage im Finale wird der RCOberriet-Grabs Nachwuchs zweiter in der Rheintalliga Frühjahrsrunde. Die Vorrundenkämpfe wurden alle deutlich gewonnen.
 
Im vorarlbergischen Klaus wurde die Frühjahrsrunde der Rheintalliga durchgeführt. Rheintaler Ringermannschaften aus der Schweiz und Österreich messen sich zweimal im Jahr an einem Mannschaftsturnier. Mit der Mannschaft aus Inzing, in der Nähe von Insbruck, und der deutschen Mannschaft aus Baienfurt nehmen jeweils 10 Ringervereinean diesem Turnier teil.

In der Vorrunde musste der RCOG Nachwuchs gegen drei Mannschaften bestehen. Der Auftakt gelang nach Mass. Gegen die RS Kriessern gewannen sie mit 35:10 Punkten. Im zweiten Kampf setzte es einen Sieg gegen Götzis ab. Der Kampf wurde mit 27:20 gewonnen. Der deutlichste Sieg fuhren die jungen Wilden um Trainer Beat Motzer und Silvan Steiger gegen den KSK Klaus 2 ab. Der Kampf wurde mit 36:4 gewonnen. Im Finale kam es zur Paarung KSK Klaus 1gegen den RCOG. Dieses beiden Mannschaften standen  sich bereits im letzten Jahr gegenüber. Damals gewann der RCOG knapp mit 23:22 Punkten. Diesmal sollte es genau umgekehrt sein. Zum Schluss hatten die Vorarlberger die Nase vorne. Das Resultat lautete 23:22, gleich wie im vergangenen Jahr. Im Herbst hat der RCOG Nachwuchs Gelegenheit,in der Herbstrunde sich für den knappen Finalausgang zu revanchieren.
 
Die jungen Wilden des RCOG wurden sehr gute Zweite in Klaus
 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint