Firmenname - Slogan
NEWS

Saison positiv abschliessen

Nachdem sich der RC Oberriet-Grabs am vergangenen Wochenende den Ligaerhalt deutlich gesichert hat, kämpfen die jungen Rheintaler gegen Domdidier um den 5/6 Platz.

Die Saison verlief für den RC Oberriet-Grabs alles anders als erfreulich. Bereits zu Beginn verletzten sich einige Akteure, so dass während der ganzen Saison nicht auf die bestmögliche Aufstellung zurückgegriffen werden konnte. Kommt hinzu, dass in Oberriet ein grosser Umbruch stattfindet. Die ältere Ringergarde hat sich vom aktiven Sport zurückgezogen, die Jungen wilden müssen es nun richten.

Die positiven Wettkampfmeldungen unserer Nachwuchsringer zeigen auf, dass sie Schweizweit zu den stärksten gehören und sehr motiviert an die Sache gehen. Jedoch sind die meisten Nachwuchsringer erst in den kommenden Jahren soweit, dass Sie auch in der ersten Mannschaft ringen können. Sie sind noch zu jung oder zu leicht! D.h. der RCOG befindet sich in einer spannenden Übergangszeit. Positiv ist zu werten, dass die Perspektiven sehr erfreulich sind. Es wird aber noch das ein oder andere Ringerjahr verstreichen, bis der RCOG wieder zur alten Stärke zurückgefunden hat.

In den letzten beiden Kämpfen gegen Domdidier haben die jungen Cracks um Trainer Walter Metzler noch einmal die Gelegenheit, Ihr Potential zu zeigen. Im Vordergrund steht, dass die verkorkste Saison positiv abgeschlossen werden kann. Die erste Begegnung findet am Samstag in Domdidier um 20.00 Uhr statt. Der Rückkampf und sogleich letzte Heimkampf des RCOG wird am Samstag 22.09. in der Sporthalle Bildstöckli in Oberriet ausgetragen.

Bildlegende:
Ilier Fetahu ist einer der jungen Ringer des RCOG, die bereits zu den Stammringern gehören.

Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint