Firmenname - Slogan
NEWS

Sensationeller Start für RCOG-Nachwuchs

Ringen. Vergangen Samstag fand in Kriessern die erste Runde der Jungendmannschaftsmeisterschaft statt. Der RCOG brillierte mit vier Siegen aus vier Begegnungen.

RCOG kam, sah und siegte
Ter Tag begann mit dem Kräftemessen gegen die Ringerriege aus Weinfelden. Die jungen Wildes des RCOG liessen ihren Gegnern nicht allzu viele Chancen und beendeten den Kampf mit 39:20 Punkten. Das Rheintaler Derby zwischen dem RCOG und der Ringerstaffel aus dem einheimischen Kriessern, welches für beide Parteien immer eine speziell spannende Herausforderung ist, fiel diesmal mit 42:22 klar zugunsten der Ringer vom Ringclub Oberriet-Grabs aus.  Aller guten Dinge sind drei: Mit dem 37:23 Sieg gegen die Ringerriege aus dem Schwyzerischen Brunnen machte der RCOG dieser Redewendung alle Ehre. Den spannendsten und auch knappsten Kampf zeigte der RCOG gegen die Ringerstaffel aus Freiamt. Mit 33:28 war die Sieg zwar knapp, aber verdient. Damit war die erste Runde der JMM auch schon wieder vorüber. Der Samstag stimmte die Trainer aber auch die Fans zuversichtlich und machte Laune auf die weiteren Kämpfe der JMM. Die nächste Runde findet kommenden Samstag in Brunnen statt. 

Die zweite Mannschaft des RCOG tritt in der 2. Stärkeklasse an. Dort werden drei Runden in Turnierform gerungen. Für die einzelnen Rangierungen werden dann Punkte vergeben um den Gesamtsieger zu ermitteln. In der ersten Runde in Tuggen erkämpft sich RCOG II den guten fünften Rang. Nächste Woche sind sie in Uznach wieder im Einsatz.

Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint