Firmenname - Slogan
NEWS

Zwei Medaillen für RCOG

Ringen. Am Wochenende des 08./09. Februar fanden in Genf die Freistil-Schweizermeisterschaften der Kadetten und der Junioren statt. Der Ringclub Oberriet-Grabs war mit einer Delegation von vier Ringern vor Ort.

Bronze für Patrick Koster
Der für den RCOG angetretene Appenzeller Koster kämpfte in der Kategorie bis 63 Kg Kadetten. Mit ihm standen noch 13 weitere Ringer auf der Startliste in dieser Gewichtsklasse - eine grosse Aufgabe für den Nachwuchsringer. Patrick Koster gelang aber an diesem Tag so ziemlich alles: Mit Ausnahme von einem bodigte Gegner um Gegner und stand kurz vor Wettkampfende im Finalkampf um Rang 3 und 4. Er nutzte seine exzellente Tagesform erneut und bezwang auch noch den Ringer aus Freiamt. Er durfte sich an der Siegerehrung die Bronzemedaille umhängen lassen. Auch in einem grossen und starken Teilnehmerfeld musste sich Dominik Steiger beweisen. Steiger zeigte wie so oft eine sensationelle Leistung. Genau wie Koster kämpfte er sich bis ins Finale um den dritten und vierten Platz vor. Mit seinem Sieg gegen den Westschweizer Ringer Théry Chardonnens holte er eine weitere Bronzemedaille ins Rheintal.  

Top-Leistung von Vetsch
Der Grabser Ringer Andreas Vetsch wusste schon kurz nach dem Wiegen, dass er vor einer grossen Herausforderung steht. In der Kategorie bis 66kg Junioren kämpften insgesamt 20 Ringer um den Schweizermeistertitel. Mit seinen insgesamt sieben Kämpfen wusste er am Abend definitiv, was er an diesem Tag vollbracht hat. Fünf von diesen sieben konnte er souverän für sich entscheiden. Im Finale um den 3. und 4. Rang traf er auf den Kriessner Manuel Wittenwiler, welchem er sich durch technische Unterlegenheit geschlagen geben musste. Nichtsdestotrotz ist der vierte Rang von 20 Teilnehmern an einer Schweizermeisterschaft eine Top-Leistung. Der vierte Nachwuchsringer im Bunde der RCOG-Delegation heisst Raphael Baumgartner. Für ihn war die Konkurrenz an der diesjährigen CH-Meisterschaft ein wenig zu hoch. Er beendete das Turnier auf dem 9. Rang.

Die Trainer des RCOG-Nachwuchses gratulieren dem RCOG-Quartett zu diesen tollen Leistungen und freuen sich auf die kommen Turniere mit ihren Zöglingen.

Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint