Firmenname - Slogan
NEWS

RCOG siegt in Weinfelden

Am Samstag, 12.10.2013 begann in der HUTTER Challenge League bereits die Rückrunde. Der RCOG war in Weinfelden zu Gast. Mit dem Schlussresultat von 20:23 ging die Begegnung an die Rheintaler.

Schultersieg für Rohner
In dee Gewichsklasse bis 55 Kg traf Flavio Freuler auf Silvan Mühlentaler. Er liess seinem Gegner wenig Chancen und holte mittels Schultersieg 4 Punkte für seine Mannschaft. In der Kategorie der Kolossen, 120 Kg Freistil, bodigte Ronny Rohner den Weinfelder Roman Hostettler. Sein Schultersieg brachte weitere 4 Punkte für den RCOG. Das Gewicht halbierte sich wieder: bis 60 Kg trat Andreas Vetsch gegen Urs Wild an. Wild, ein sehr routinierter Ringer, punktete den Grabser Vetsch aus und beendete den Kampf mit Sieg durch technische Überlegenheit mit 13:1 Punkten. Andreas Brandenberger stand in der Gewichtsklasse bis 96 kg Rico Bündler gegenüber. Er beendete den Kampf siegreich und holte 4 wichtige Punkte für den RCOG. Der letzte Kampf vor der Pause wurde zwischen der Ausleihe aus Kriessern, Manuel Wittenwiler, und Marco Dubach ausgetragen. Sieg durch technische Überlegenheit - Pause.

Überraschende Niederlage von Fetahu
Bis 84 Kg Freistil konnten die Weinfelder 4 leichtverdiente Punkte verbuchen - der RCOG konnte in dieser Kategorie keinen Ringer stellen. Den sportlichen Teil der zweiten Hälfte eröffnete Patrick Koster mit dem Kampf gegen Roger Junker. Der Kampf ging mit 12:0 Punkten zugusten des Weinfelders aus. In der Kategorie 84 Kg greco traf Christian Hutter auf Domenik Kaiser. Hutter holte durch Punktesieg 3 Punkte für den RCOG. Der Kampf von Ilir Fetahu gegen Christian Kern verlief nicht sehr glücklich. Nach einer klaren 6:0 Führung erwischte ihn sein Gegner und konnte seine Schultern zu Boden betten. Der letzte Kampf enschied dann über Sieg oder Niederlage. Für den RCOG lag nun alles an Michael Koch. Er konnte aber mit der Rolle des Entscheidträgers sehr gut umgehen und gewann den Kampf gegen Jeremy Vollenweider mit Punktesieg.

Das Schlussresultat war mit 20:23 zwar knapp, den Sieg war aber verdient. Der RCOG konnte seine Führung trotz nicht ganz vollständiger Mannschaft bis zum Schluss halten und somit einen weiteren Sieg verzeichnen. *** nächste Woche kämpft das Team von Walter Metzler wieder Zuhause im Sportzentrum Bildstöckli in Oberriet. Der Gegner von näster Woche ist der Tabellenführer Einsiedeln.
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint